Starke Ergebnisse der TSV Leichtathleten bei den Kreishallen-Meisterschaften in Hanau

Mit einer großen Mannschaft von 16 Teilnehmern konnten die Athleten des TSV in der LG Rodgau am Samstag dem 16.02.2019 vier Kreismeister-Titel aus Hanau mit nach Hause bringen. Beachtlich hierbei war die weite Spannweite des Altersklassen-Spektrums von W12/M12 bis W45. Die Meisterschaften werden schon seit Jahren gemeinsam in einer Wertung mit dem Kreis Gelnhausen durchgeführt, was aber die Konkurrenz vergrößert.
Viele Bestleistungen im Wettkampf lassen auf eine erfolgreiche Wettkampfsaison 2019 hoffen.

Kreismeister wurden: Ann Sophie Schuhl (Jugend der U18: Weitsprung mit sehr guten 4,72m), Mirjana Davidovic (Frauen: im Kugelstoßen mit guten 9,48m trotz Verletzung), Nicole Schobert (Seniorinnen der W45: gewann den Kugelstoß mit 7,55m), und Tobias Heblik (Männer: siegte im Dreisprung mit sehr guten 13,64m).

Zusätzlich wurden zahlreiche Podest-Plätze erzielt. Die weibliche U16 4x100m Staffel konnte sich mit Chiara Wehner, Hiwot Salomon, Jasmin Helmert und Schlussläuferin Celine Richter den zweiten Platz erlaufen und auch die männliche U16 4x100m Staffel mit Lars Mingo, Lars Becker, Oskar Kotzan und Maximilian Lippelt erlief sich diese Platzierung. In den Einzeldisziplinen ergaben sich folgende Podestplätze:  Chiara Wehner (W14: Hochsprung 3. Platz mit guten 1,32m) Celine Richter (W14 kam im 60m Sprint mit sehr guten 8,74sec. auf ein tollen 2. Platz), Ann Sophie Schuhl (U18: Kugelstoß den 2. Platz mit 9,28m, und im Hochsprung mit Bestleistung von 1,44m mit dem 3. Platz), Malin Schobert (U18: Kugelstoß, mit ihrem ersten Stoß über 9m kam sie mit 9,05m auf den 3. Platz), Lena Schobert (U20: lief die 800m mit sehr guten 2:44,98 auf den 2. Platz), Oskar Kotzan (M15: kam in seinem ersten richtigen 800m Lauf mit guten 2:55,62 auf 3. Platz), Lars Becker (M15: stieß die 4Kg  Kugel auf 8,98m und kam so auf den 2. Platz), Philipp Decker (U20: sprang im Hochsprung mit 1,68m, wobei er nur knapp seine Bestleistung von 1,72 riss, auf den2. Platz).

Weitere gute Ergebnisse waren: Celine Richter im Weitsprung mit 4,14m nur um 3cm am Podest vorbei , Jasmin Helmert (W15 kam im Hochsprung mit 1,20m auf den 4.Platz und  im Weitspung mit 3,68m auf den 6. Platz), Lars Becker kam im 60m Endlauf seiner Altersklasse mit guten 8,67 sec. auf den 6.Platz, Kevin Keller, der in der M15 Startete, sprang mit 4,17m im Weitsprung auf den 5. Platz und Maximilian Lippelt kam in der gleichen Altersklasse mit 3,54m auf den 7. Platz. Philipp Decker kam im 60m Sprint, nach Trainingsrückstand wegen Abiturvorbereitungen, mit 7,71 sec. auf den 6. Platz. Luisa Apenburg (U18) lief in 60m Sprint auf einen guten 5.Platz und kam im Weitsprung auf den 6.Platz.

Am Sonntag starteten die jüngeren Altersklassen. Hier kam Julius Schäfer (M12) in einem Couragierten Rennen über 800m, das er lange anführte, auf einen 4. Platz  in guten 3:00,71.
Im Weitsprung belegte er mit 3,66m den 6.Platz unter 16 Teilnehmern. Alisa Reichenbach kam in der W12 im 60m Sprint auf den 13.Platz und im Weitsprung belegt sie mit 3,20m den 12. Platz unter 21 Teilnehmerinnen.